Gebet und Stille in den offenen Kirchen

Gottesdienste und Veranstaltungen sind mittlerweile wieder mit Schutzkonzept möglich.

Auch ausserhalb dieser Zeiten können Sie in unseren Kirchen Stille und Zeit für Gebet und Besinnung finden.
Der Mindestabstand von 1,5  Metern ist einzuhalten.

Morgenandacht für zu Hause

Mit dieser Vorlage kann jede und jeder zu Hause eine Morgenandacht feiern - allein oder gemeinsam. Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Morgenandacht für zu Hause herunterladen

„Gottes Geist bewegt“ – Pfingsten anders feiern

Bis Pfingsten haben viele Menschen vor der evangelischen Kirche in Aadorf einzelne Bänder an einen „Gitterhimmel“ geknüpft.

Nach und nach haben sie so ein wind-bewegtes Gemeinschaftswerk aus Hunderten von farbigen Bändern erschaffen.

Warum?

Pfingsten ist das Fest des „Heiligen Geistes“. So nennen wir die Kraft, mit der Gott uns zum Guten bewegt (siehe 2Tim 1,7). 

Die Bibel vergleicht den Geist mehrfach mit dem Wind. Beide können wir nicht sehen, doch ihre Wirkungen spüren wir (z.B. Joh 3,8).

Diesen Vergleich veranschaulicht das pfingstliche Kunst-Werk: Der unsichtbare Wind bewegt die aufgereihten Bänder – Gottes unsichtbarer Geist bewegt uns. 

Wir haben ein Kreuz mit Blumen geschmückt

Warum?

Karfreitag und Ostern sind wunderbare Feste. Hier zeigt Gott seine Liebe zu uns: Am Kreuz sehen wir, dass Gott uns im Leid nahe ist. An Ostern feiern wir, dass seine Liebe auch den Tod "überlebt".

Christen veranschaulichten diese gute Botschaft früher oft mit einem grünenden und blühenden Kreuz.

Artikel in der Aadorfer/Elgger Zeitung.