Gebet und Stille in den offenen Kirchen

Gottesdienste und Veranstaltungen sind verboten.
Die Aadorfer Kirche bleibt aber tagsüber geöffnet. Auch die Empore der Aawanger Kirche ist weiterhin geöffnet.

In unseren Kirchen können Sie Stille und Zeit für Gebet und Besinnung finden.
Allerdings dürfen jeweils nicht mehr als fünf Personen gleichzeitig in der Kirche sein. Der Mindestabstand von zwei Metern ist einzuhalten.

Jeden Donnerstag um 20.00 Uhr: Kerzen vor dem Fenster

Die evangelisch-reformierte und die römisch-katholische Kirche in der Schweiz setzen in Zeiten der Corona-Krise zusammen ein Zeichen der Verbundenheit, Gemeinschaft und Hoffnung. 
Bis Gründonnerstag werden im ganzen Land jeweils am Donnerstagabend um 20.00 Uhr Kerzen auf den Fenstersimsen entzündet. Die Menschen sind zum gemeinsamen Gebet eingeladen.
Im Thurgau werden dazu jeweils von 20.00 bis 20.10 Uhr die Glocken der Kirchen geläutet. Weitere Informationen

Morgenandacht für zu Hause

Mit dieser Vorlage kann jeder und jede zu Hause eine Morgenandacht feiern - allein oder gemeinsam. Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Morgenandacht für zu Hause herunterladen